Aktuelles aus Nartum


Hafenverein Vorstellung

Hafenverein Vorstellung (2)

Donnerstag, 23 Februar 2012 16:55

Nartumer gründen Hafenverein

Geschrieben von

Nartum (Vb/mey). Was passiert eigentlich in Nartum, wenn das Eis an den Polkappen schmilzt und der Meeresspiegel ansteigt? Diese Frage hat die beiden Nartumer Frank Cordes und Uwe Schradick schon vor sechs Jahren beschäftigt. Und im vergangenen Jahr – im Rahmen der Aktion „Unser Dorf hat Zukunft“ – bekam die Idee neuen Anschub. Mit weit reichenden Folgen . . .

hafenwappenAls Lars Rosebrock im Juni 2010 während der Dorfbereisung der Landkreis-Kommission verkündete: „Hier entsteht einmal der Nartumer Hafen“, nahm der Redakteur der Zevener Zeitung diese Idee auf und machte sie über einen entsprechenden Artikel publik. Und so fanden sich bei dem anschließenden Dorffest über ein Dutzend Nartumer bereit, diesen Gedanken weiter zu verfolgen.

Nachdem man nun mit dem 27. Januar 2012 einen geeigneten Termin für die Vereinsgründung gefunden hatte, versammelten sich am vergangenen Freitag vierundzwanzig Nartumer und ein Bewohner der Hallig Bockel im Gasthaus Hoppen, um den Hafenverein Nartum ins Leben zu rufen. In einer Power-Point-Präsentation wurde deutlich gemacht, welche Ortsteile Nartums durch den Anstieg des Meeresspiegels zuerst überschwemmt werden. Eine entsprechende Karte findet man auf der Nartumer Homepage: Unser Dorf hat Zukunft: Hafen.

Da Nartum im Durchschnitt rund 40 Meter über NN liegt, ist allerdings nicht zu befürchten, dass das Dorf ganz versinken wird.

Lars Rosebrock stellte das neu kreierte Vereinswappen vor, das den Stein des Nartumer Hünengrabes nun als Fundament für einen Leuchtturm zeigt („Vom Hünengrab zum Hafen“, Überschrift der ZZ vom 17. Juni 2011).

Nach angeregter Diskussion wurde dann der erste geschäftsführende Vorstand gewählt. Erster Hafenmeister und damit Vorsitzender ist Hans Dieter Stemmann, sein Stellvertreter Tobias Schierholz. Logbuch-Führer wurde Lars Rosebrock, Zahlmeister Stefan Petersen und zum Schutz der Deichanlagen wurde Lars Brüning zum Deichgrafen ernannt. Während des vorzüglichen Matjes-mit-Bratkartoffel-Essens, in der Kombüse des Vereinsmitgliedes Thomas Hoppen zubereitet, wurde über die weiteren Vereinsaktivitäten beraten.

Als erstes wird noch in diesem Sommer eine Helgoland-Fahrt durchgeführt, um einen Erfahrungsaustausch mit Inselbewohnern zu ermöglichen.

Ernster Hintergrund

hafenvereingruendungDer 7. September wurde als Termin für das erste Hafenfest festgelegt. Auch Themen wie Matjes-Fest oder ein Shantychor wurden zum Thema gemacht. Zum Abschluss der Versammlung war man sich darüber einig, das neben ein wenig Spaß auch ernsthaft über zukunftsweisende Aktionen im Sinne der Weiterentwicklung Nartums nachgedacht werden soll.

 

Den original Bericht auf den Seiten der Zevener Zeitung finden Sie hier.

Sonntag, 10 Juli 2011 22:57

Der Nartumer Hafen

Geschrieben von

Im Rahmen des Projektes Unser Dorf hat Zukunft wurde auch der Anstieg des Meeresspiegels genauer unter die Lupe genommen.

Die offiziellen Hochrechnungen über die Veränderung der Umgebung Nartums bei völligem Abschmelzen der Polkappen finden Sie unter Flood Maps.

Geplant ist parallel zur Straße "Am Sonnenwinkel" die Kaimauer zu errichten.

Der Spatenstich für den Bau des Nartumer Leuchturms soll noch in diesem Sommer erfolgen.

Ab dem Jahre 2047 soll ein regelmäßiger Fährverkehr nach Bockel eingerichtet werden.

Strandkorbverleih bei Heiko Schmidt in der Straße "Am Sonnenwinkel".

Besucher

Heute 10

Gestern 101

Woche 111

Monat 111

Insgesamt 154340

Kubik-Rubik Joomla! Extensions