Aktuelles aus Nartum


Samstag, 18 Juni 2011 04:58

Artikel ZZ Vom "Hünengrab zum Hafen" vom 17.06.2011

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vom Hünengrab zum Hafen

Nartum. Sie bekamen gestern so viel zu sehen, zu hören, zu riechen und zu schmecken, dass sie sich am Ende der Bereisung fast verzaubert sahen. Mit diesen Worten fasste Hans Dieter Windler als Berater der Kreisjury im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ seine Eindrücke zusammen, die er und die Kreistagspolitiker in den beiden Stunden zuvor während ihrer Tour durch Nartum gesammelt hatten.

Das Motto der Präsentation, für die sich 100 Nartumer über Monate ins Zeug gelegt hatten, lüftete Sylvia Hübner: „Kein Dorf wie jedes andere“. Hübner, die mit Rosebrock das Wirken der Arbeitsgruppen koordiniert hatte, zählte die Charakteristika des Dorfes auf, während Rosebrock mit Humor das Amt des Gästeführers versah. Während der Fahrt durch Nartum, die von Stopps am Melkhus von Birgit Intemann, an der Malschule Georg Lang und dem Haus Kreienhoop unterbrochen wurde, stellten Elisabeth Hesse, Helga Schnars, Wolfgang Itzek, Matthias Höhns, Uwe und Inka Schradick, Frank Jagels, Peter Wildhagen, Bürgermeister Friedhelm Helberg, Georg Lang und Hildegard Kempowski das Dorf, die Vereine, die Initiativen und die Alleinstellungsmerkmale Nartums heraus.

Die Jurymitglieder bekamen in der Malschule ein Bild, im Bus ein Flugblatt mit Informationen über die Kräuterbeete, im Backhaus ein Exemplar der Dorfzeitung, am Haus Kreienhoop eine Wanderkarte und zum Schluss eine Dorfchronik ausgehändigt – allerhand Lektüre und Anschauungsmaterial für den Nachhauseweg. Dazu gab es Führungen durch die Malschule, das Haus Kreienhoop und die Fotoausstellung von Fritz Carstens.

Nach einem Kurzkonzert des Chores Jesowika und einer Stärkung, die die Kommission unter Publikum im Backhaus zu sich nahm, lobte die Jury-Vorsitzende Doris Brandt die „kompakte Präsentation“ ebenso wie die zeitliche Punktlandung und wandte sich mit einem Appell an die Nartumer: „Ihr habt noch einen Laden. Tut mir den Gefallen und kauft da auch ein.“ (tk)

Zum Orignalbericht in der Zevener Zeitung

 

Gelesen 8900 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 Dezember 2016 20:21
Mehr in dieser Kategorie: « Einladung zum Dorfputz Konfirmation »

Besucher

Heute 19

Gestern 94

Woche 19

Monat 2155

Insgesamt 159670

Kubik-Rubik Joomla! Extensions