Aktuelles aus Nartum


Aktuelles aus Nartum

Donnerstag, 12 Januar 2017 15:29

Infoveranstaltung Tennet

Geschrieben von

Am Montag, den 23. Januar 2017 findet im Zevener Rathaus von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein sogenannter Infomarkt zur Stromtrasse Stade - Landesbergen statt. Hier berichtet der Konzern Tennet über den aktuellen Planungsstand zur Stromtrasse, die oberirdisch zwischen Nartum und Bockel verläuft. Die Veranstaltung ist öffentlich für Jedermann.

Sonntag, 08 Januar 2017 16:38

Club der fröhlichen Runde

Geschrieben von

Es ist vollbracht.

Nun gibt es auch für Nartumer Seniorinnen ein monatliches Treffen. Immer am 1. Montag im Monat um 15:00 Uhr im Fritz-Carstens-Archiv.

Freitag, 06 Januar 2017 11:47

Preisskat - neue Uhrzeit!

Geschrieben von

Wie in jedem Jahr findet auch wieder ein Preisskat statt. Aus Termingründen allerdings erst am

Sonntag, den 8. Januar 2017 um 15 Uhr im Nartumer Hof.

Es wird nur Skat und kein Doppelkopf gespielt. Teilnehmen kann jeder. Wir bitten jedoch um vorherige Anmeldung, damit wir auch genügend Preise vorbereiten können. Anmeldungen bitte kurzfristig bei Oskar Gettel, Günter Röhrs oder im Nartumer Hof.

Freitag, 30 Dezember 2016 12:19

Fight Club: Tannenbaum-Sammlung

Geschrieben von

Der Fight-Club sammelt, wie auch im letzten Jahr, wieder die Tannenbäume in Nartum ein.

Gesammelt wird am Sonnabend, den 7. Januar 2017

Die (abgeschmückten) Bäume bitte rechtzeitig bis morgens um 9.00 Uhr an der Straße bereitlegen. Der Fight Club würde sich natürlich auch über eine kleine Spende für die Vereinsarbeit freuen.

Euer Fight Club
Donnerstag, 29 Dezember 2016 15:49

Klönabend 2016

Geschrieben von

zum diesjährigen Klönabend am Mittwoch, den 28. Dezember sind gut 60 Nartumerinnen und Nartumer in den Nartumer Hof gekommen. Gut zwei Stunden berichteten Bürgermeister Lars Rosebrock sowie die Ratsmitglieder Sylvia Hübner, Günter Röhrs, Oliver Stahnke und Ortsbeauftragter Rolf Höhns über das abgelaufene Jahr und die weiteren Planungen für 2017. 

In der anschließenden Diskussion wurden Fragen aus der Bevolkerung beantwortet. Einheilige Meinung aller Anwesenden war, das auf den Straßen im Dorf viel zu schnell gefahren wird. Und das auch nicht nur von Auswärtigen. Verschiedene Vorschläge wurden gemacht, die leider nicht so leicht umzusetzen sind. Viel würde schon erreicht, wenn sich alle an die erlaubte Geschwindigkeit halten würden.

Mittwoch, 14 September 2016 21:30

Nach 71 Jahren am Grab des Vaters

Geschrieben von

Kinder des kurz vor Kriegsende gefallenen Heinrich Helberg machen Ruhestätte in Polen ausfindig.

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 14.9.2016 von Thorsten Kratzmann

Heinrich Helberg, Landwirt aus Nartum, ist am 7. Februar 1945 im Alter von 35 Jahren bei Graudenz gefallen. Er hinterließ seine Frau und zwei Kinder. In der Nachricht an die Familie hieß es, er sei beim Überqueren der Eisenbahnbrücke bei Graudenz mit einem von ihm geführten Pferdegespann in der Weichsel versunken und seine Leiche nicht mehr aufgefunden worden. Eine von der Wehrmacht an einem Brückenpfeiler angebrachte Sprengladung sei in Folge Beschusses russischer Artillerie ausgelöst worden und habe weitere Sprengladungen zur Explosion gebracht, die dann die gesamte 1400 Meter lange Brücke zum Einsturz gebracht haben.

Besucher

Heute 8

Gestern 52

Woche 205

Monat 754

Insgesamt 218261

Kubik-Rubik Joomla! Extensions