Freitag, 28 Februar 2020 15:47

Sieben Literaturnachmittage in Nartum geplant

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Fremdenführerinnen und Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop verbinden Kultur und Geselligkeit

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 28.02.2020

Literaturnachmittage wird es auch dieses Jahr in der Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop geben. Die Gästeführerinnen Irmela von Lenthe aus Gyhum sowie Alinda van der Vooren-Tralau aus Heeslingen werden sieben Veranstaltungen organisieren, inhaltlich gestalten und begleiten.

Am Mittwoch, 4. März, startet die neue Saison. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit Kaffee, Tee und Kuchen im „Nartumer Hof“ in Nartum. Irmela von Lenthe und Alinda van der Vooren-Tralau führen dann ausführlich in Leben und Werk Walter Kempowskis ein.

Nach der gemeinsamen Fahrt zur Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop findet dort eine Lesung aus den Werken von Walter Kempowski statt. Es liest ein befreundeter Autor der Familie Kempowski oder ein Mitarbeiter der Kempowski-Stiftung. Im Anschluss ist ein Gespräch möglich. Außerdem wird eine Besichtigung von Haus und Archiv angeboten. Die Veranstaltung endet gegen 17.30 Uhr.

Alle Informationen zum Literaturnachmittag gibt es online unter www.literaturnachmittag.de. Anmeldungen nehmen die Gästeführerinnen per E-Mail (literaturnachmittag@ gmail.com) entgegen. Die Teilnahme kostet 25 Euro.

Weitere Literaturnachmittage sind für 1. April, 6. Mai, 3. Juni, 13. Juli , 2. September sowie 4. November angesetzt. Infos zu weiteren Veranstaltungen im Hause Kreienhoop sind ebenfalls im Internet erhältlich.

Gelesen 365 mal