Donnerstag, 05 September 2019 07:48

Brandbekämpfer vergleichen Leistungen

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
In Nartum werden am kommenden Wochenende zahlreiche Feuerwehrleute ihre Kräfte messen. Für Spaß und Spannung ist gesorgt. In Nartum werden am kommenden Wochenende zahlreiche Feuerwehrleute ihre Kräfte messen. Für Spaß und Spannung ist gesorgt. Privat

Erstmalig findet der Kreisentscheid nach neuen Bestimmungen in Nartum statt

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 05.09.2019

Alle zwei Jahre veranstalten die freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Rotenburg auf Einladung des Kreisbrandmeisters Wettkämpfe. Dieses Mal findet das Kreisfeuerwehrfest am Sonnabend, 7. September, ab 9.30 Uhr in Nartum auf dem Gelände rund um den „Nartumer Hof“ statt. Erstmals findet das Feuerwehrfest nach den neuen Wettkampfbestimmungen statt.

Im Namen der Kreisfeuerwehr Rotenburg hat Henning Herzig (Abschnittsleiter Zeven) im Vorfeld 47 Feuerwehrgruppen aus dem Kreisgebiet eingeladen. Um in Nartum teilnehmen zu können, hatten sie sich vorher auf den Gemeindewettkämpfen qualifizieren müssen. Durch die Umstellung der Leistungsvergleiche auf einen modularen Aufbau im Frühjahr 2018 wurde mit dieser Veranstaltung ein Jahr pausiert. So hatten die Feuerwehrleute im Kreisgebiet und landesweit Gelegenheit, sich auf die neuen Bestimmungen einzustellen und ihren Übungsbetrieb anzupassen.

Mit der Durchführung des diesjährigen Leistungsvergleichs im Landkreis Rotenburg wurde, bedingt durch die einjährige Verschiebung der Wettkämpfe, kurzfristig und erstmalig die Freiwillige Feuerwehr Nartum beauftragt, die sich dieser Aufgabe gerne gestellt hat, wie betont wird. Umfangreiche Planungen und Vorbereitungen wurden vorgenommen, um den ersten Leistungsvergleich in dieser Art im Landkreis erfolgreich durchführen zu können, und um den teilnehmenden Feuerwehrgruppen optimale Bedingungen zu bieten, wie es heißt.

Beginnen wird die Veranstaltung mit dem Empfang der Wettkampfrichter (9.30 bis 10.30 Uhr). Die Wettbewerbe werden in der Zeit von 10.30 bis 16.30 Uhr ausgetragen. Die Siegerehrung ist für 17 Uhr auf dem Parkplatz des „Nartumer Hofes“ vorgesehen. Zwischendurch wird für die Teilnehmer und Wettkampfrichter ein Mittagessen serviert.

Neben dem Leistungswettbewerb bietet die Feuerwehr Nartum ein unterhaltsames Rahmenprogramm an. Dabei wird der oder die stärkste Feuerwehrangehörige aus dem Landkreis Rotenburg gesucht und aus den Wettbewerben „Hau den Lukas“ und „Feuerwehrpulling“ ermittelt. Es sind sowohl Starts von Einzelpersonen als auch von Gruppen mit fünf Personen möglich. Ebenfalls von 10.30 bis 16.30 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, am Wettbewerb „Feuerwehrlogistik“ (hier nur Gruppen von sechs Personen, persönliche Schutzausrüstung erforderlich) teilzunehmen. Zeitgleich können Brandbekämpfer im „Feuerwehrpulling“ starten. Für Getränke an den Wettkampfbahnen ist gesorgt, abends ab 18 Uhr auch im Schießstand. Mittags und nachmittags laden die Gastgeber zum Bratwurststand und später ab 15 Uhr zur Kaffeetafel in den Schießstand ein.

Der Leistungsvergleich auf Kreisebene ist in drei Module aufgeteilt, die alle erfolgreich von den Feuerwehrgruppen absolviert werden müssen. Wie gut die Feuerwehrgruppen diese Aufgaben bewältigen, das entscheiden die Schiedsrichter. Wer gerne anfeuern möchte, ist herzlich willkommen, heißt es von den Kameraden. Als Witterungsschutz werden Zelte und Pavillons mit Sitzgelegenheiten aufgebaut. Nach der Siegerehrung wollen die Nartumer Feuerwehrleute gerne noch einige gemütliche Stunden mit ihren Gästen auf dem Festgelände am und im Schießstand verbringen.

Gelesen 93 mal