Montag, 20 Oktober 2014 01:15

Harte Handarbeit bringt 390 Liter Saft

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Apfelmosttag endet gesellig mit Kaffee und Kuchen – Dirk Witte und Ole Helmke tippen richtige Menge

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 20.10.2014 von Dagmar Fitschen

Apfelmosttagzz2014Auch vor dem Nartumer Mühlen- und Heimatverein macht der Einzug dem technischen Fortschritt nicht halt. Denn auch, wenn es im Heimatverein eigentlich um den Erhalt alter Kulturen geht, widmeten sich die
Mitglieder und Helfer des Apfelmosttages in diesem Jahr einmal einer moderneren Methode. In den zurückliegenden zwei Jahren waren alle Äpfel mindestens geviertelt worden, bevor sie in einer kleinen Rätzmühle zerkleinert wurden. All das schaffte nun der Häcksler in weniger Zeit – und mit mehr Saftausbeute. Denn die Äpfel wurden in noch kleinere Stücke zerkleinert – und so lässt sich der Saft besser  herauspressen. An drei Spindelholzpressen wurde aber weiterhin in alter Manier gepresst: mit der Kurbel, viel Kraft und etlichen Umdrehungen. Zwischendurch interviewte Schorsch Lang alle Teilnehmer, wie viel Liter es wohl am Ende werden könnten. Es wurden Tipps zwischen 200 und 500 Liter abgegeben. Als Richtwert galt das Ergebnis von 500 Litern im vergangenen Jahr. Dirk Witte und Ole Helmke hatten mit
390 Litern das Tagesergebnis genau erraten und erhielten dafür jeweils einen Fünfliterkarton frischen Nartumer Apfelsaft als Gewinn. Gewonnen haben aber nicht nur die zwei, sondern alle Beteiligten. Denn es war wie in den Jahren zuvor ein kurzweiliger Tag. Mit Klönschnack für die Großen, Matschen auf dem Kompostanhänger für die Kleinen und gemeinsamer Aktion für alle. Als Stärkung gab es zwischendurch Erbsensuppe. Im Backhaus lief unterdessen der Ofen heiß und es wurden wieder die beliebten Brote gebacken, zum letzten Mal in diesem Jahr. Den gemütlichen Abschluss fand der Tag mit Apfelkuchen und Kaffee an einer langen Tafel. Als nächste Veranstaltung steht schon das Weihnachtsbaum-Aufstellen am ersten Advent an.

Gelesen 3277 mal