Dienstag, 08 November 2016 16:52

Bösch Sportlerin des Jahres

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Erika Bösch (von links), Mannschaftsführer Florian Szklarski, Mannschaftsführerin Mona Peters und Nele Schradick nehmen die Trophäen entgegen. Sie alle haben sich über das normale Maß hinaus für die Belange des TuS Nartum engagiert. Erika Bösch (von links), Mannschaftsführer Florian Szklarski, Mannschaftsführerin Mona Peters und Nele Schradick nehmen die Trophäen entgegen. Sie alle haben sich über das normale Maß hinaus für die Belange des TuS Nartum engagiert. Holsten-Körner

Nele Schradick bekommt ebenfalls Auszeichnung für Engagement beim TuS Nartum

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 8.11.2016 von Antje-Holsten Körner

Ehre, wem Ehre gebührt. Mit Erika Bösch hat der TuS Nartum eine neue Sportlerin des Jahres. Jan Lemke, zusammen mit Silke Stemmann Vizevorsitzender des TuS, nutzte den Vereinsball, um die Ehrung vorzunehmen.

„44 Jahre Vereinstreue sind schon eine besondere Leistung, doch damit nicht genug: Mit 60 Jahren absolvierte Erika Bösch die Übungsleiterausbildung und leitet jeden Mittwoch die Seniorenund die Funktionsgymnastik“, erklärte Jan Lemke. Obwohl Nele Schradick mit ihren 17 Jahren natürlich noch nicht so viel Erfahrung vorweisen kann, ist sie für den Verein trotzdem genauso wertvoll. „Jedes Fußballtraining, jeder Platzdienst wird neben dem Vor-Abi mitgenommen“, betonte der Vizevorsitzende. Außerdem motiviert Nele die Jüngsten beim Training für das Kreis-Kinder- Turn- und Sportfest und konnte als Kapitän der B-Mädchen im vergangenen Jahr durch außerordentliche Leistungen und großes Engagement glänzen. Durch diese Verdienste wählte die Jury, die sich aus den Vorstandsmitgliedern und den Spartenleitern zusammensetzt, Nele Schradick zur Jugendsportlerin des Jahres.

Bei der Wahl zum Team des Jahres gab es ein Novum. „Es sind heute gleich zwei Mannschaften, die wir ehren“, sagte Lemke. So übergab der 24-Jährige Urkunden und je eine gläserne Trophäe an die Fußball-Damen von Trainer Stephan Hartwig und an die erste Herrenmannschaft von Trainer André Petersen. Das waren nicht die einzigen Ehrungen, die der Vizevorsitzende vornehmen durfte. So überreichte er Urkunden an Bernhard Fajen, Karl-Heinz Funke und Reinhard Helberg für 50-jährige Mitgliedschaft. Die weiteren Jubilare Angelika Warnke, Cord Petersen und Hans-Peter Grube, die seit einem halben Jahrhundert dem Verein angehören, hatten die Einladung zum Vereinsball nicht angenommen. Auch Willi Helberg, seit sieben Jahrzehnten dabei, wird seine Urkunde erst später in Empfang nehmen können.

„Unser Ball steht ganz im Zeichen des TuS Nartum, der mal wieder ein bewegtes Jahr voller sportlicher Höhen und Tiefen hinter sich hat“, so Jan Lemke, der sich über die gute Resonanz freute.

Sehr angetan ist der Vizevorsitzende vom guten Miteinander der Generationen im Verein und Dorf. „Alt und Jung arbeiten und feiern zusammen“, meinte er erfreut.

Gelesen 1150 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Dezember 2016 16:57