Aktuelles aus Nartum


Mittwoch, 17 Juli 2013 21:30

Der Letzte ist am Ende der Erste

Geschrieben von

Nartumer Schützen feiern ausgiebig ihren neuen König Eckhard Itzek – Gisela Breden ist die neue Damenbeste

 schuetzenhaus2013Gute Laune in Nartum – das Königshaus mit Eckhard Itzek an der Spitze ist auch in diesem Jahr gut besetzt.

Es gibt Geschichten, die kann man sich schöner kaum ausdenken. Eckhard Itzek erschien beim Königsschießen der Nartumer Schützen als letzter Bewerber – und schnappte sich dennoch den Titel als König. Mit seinen Begleitern Jan-Patrick Müller und Lars Brüning bekommt er im Königshaus für sein  Jahr in Amt und Würden durchaus erfahrene Ritter an die Seite. Was in manch anderen Schützenvereinen schon eine Rarität ist, nämlich dass Schützen auf die Königsscheibe schießen wollen, ist in Nartum noch keine Frage. Denn 18 Schützen haben es auf den Titel des Königs abgesehen. Unter den 11 besten, die eine 12 schossen, wurde dann das Königshaus ermittelt. Eckhard Itzek hat es gerade noch pünktlich von der Arbeit geschafft, um in den Schießstand zu gehen, und hat als letzter sein Glück versucht – und es hat geklappt. Als das Ergebnis bei der Proklamation von Frank Witte verkündet schuetzenfest2013wurde, freute sich die ganze Familie – und der Schützenverein dazu. Für den Titel der Damenbesten hat übrigens Gisela Breden die größte Treffsicherheit bewiesen. Nadine Wedemeyer hat es in diesem Jahr erstmals in das Königshaus geschafft, nachdem sie am Nachmittag von ihren  Kindern in den Nartumer Schießstand „nur zum Zugucken“ begleitet wurde und dann doch mal das Gewehr anlegte. Immerhin für das erste Mal ein ganz guter Erfolg. Zweite Begleiterin wurde Ingrid Hübner. Als bester Jugendschütze ging Sören Baske aus den Wettbewerben hervor, gefolgt von Marco Wildhagen und Anna Grube. Kinderkönig wurden bei den Jungen Kevin Michaelis, erster Begleiter Dirk Witte und zweiter Begleiter Tim Lucas Dittmer. Bei den Mädchen wurde Alexandra Fritsche als Königin geehrt. Erste Begleiterin wurde Kim Lara Dittmer und zweite Begleiterin Fabienne Stahnke. Alle geehrten Kinderschützen erhielten ein Präsent. Im Dreiecksverbund Horstedt-Nartum-Winkeldorf erzielte Cord Holsten aus Winkeldorf den sichersten Treffer. Königin wurde Marlies Blanken aus Nartum, Jugendkönig Markus Lüdemann. So war aus jedem Verein ein Best-Schütze  vertreten. Beim Pokalschießen im Dreiecksverbund der Damen, Herren und der Jugend hatten in diesem Jahr die Nartumer die Nase vorn. Beim Pokalschießen von Donnerstag bis Freitag nahmen 29 befreundete Vereine teil, Gewinner im Damen-Nagel war Winkeldorf, gefolgt von Badenstedt und Seedorf. Bei den Herren landete Brüttendorf auf Platz 1, Winkeldorf auf Platz 2 und Anderlingen auf Platz 3. Bei der Disziplin Sandsack siegten die Damen des Schützenvereins Hatzte-Ehestorf, Horstedt und Borchel folgten auf Platz 2 und 3. Bei den Herren war Helvesiek vorn, Hatzte-Ehestorf folgte auf Platz 2 und Gyhum auf Platz 3.

 


 

Drei Frage an ...

„Eigentlich freue ich mich total“

schuetzenfest2013 koenigIn manchen Vereinen bekommt der König schon vor der Proklamation einen kleinen Hinweis, um Frau und Familie moralisch vorzubereiten – haben Sie vorher etwas gewusst? Nein, ich war ahnungslos. Aber es ist ja wie mit vielen Dingen im Leben – wenn man auf die Königsscheibe schießt, dann  muss man damit rechnen, dass man König wird. Und ich finde das total ok – nee, eigentlich freue ich mich total.

Sie sind ja in vielen Vereinen sehr aktiv – und jetzt auch noch Schützenkönig? Um ehrlich zu sein, habe ich den Schützenverein in der letzten Zeit etwas vernachlässigt. Das  Feuerwehrjubiläum und andere Dinge waren wichtig. Darum freue ich mich richtig darüber, dass ich nun den Schützenverein wieder etwas aktiver unterstützen kann.

Sie haben „mal eben“ den Titel geholt. Gerade noch bei der Arbeit – jetzt Schützenkönig… Naja. So ungefähr war es. Ich hatte vorher noch einen wichtigen beruflichen Termin, und konnte dort erst um 17 Uhr los. Ich bin dann direkt zum Schützenfest gefahren. Erstmal war ich froh, dass ich es noch rechtzeitig geschafft habe – und dann hatte ich ja auch irgendwie Glück, dass es beim Schießen geklappt hat.

 

Donnerstag, 11 Juli 2013 21:27

Einladung Schützenfest 2013

Geschrieben von

Einladung zum Schützen- und Volksfest in Nartum 2013

 

Festprogramm

 

Dienstag 9. Juli ab 18 Uhr Arbeitsdienst Schießstand und Außenanlagen
Donnerstag 11. Juli 19.00 — 22.00 Uhr

Preis- und Pokalschießen

Knobeln
Tombola
Bratwurstbraten

Freitag 12. Juli 18.00 - 22.00 Uhr

Preis- und Pokalschießen

Knobeln

Tombola

ab 18.30 Uhr Spanferkel und Girosbraten mit leckeren Beilagen
ab 22.00 Uhr Disco
Samstag 13. Juli  12.00 Uhr Antreten zum Abholen des Königs mit dem Spielmannszug Weertzen
15.00 — 18.00 Uhr

HNW-Schießen

KK-Vereinsscheibe

Preisschießen

Kaffee und Kuchen

Knobeln

Tombola

Dartscheibe

Hüpfburg

ab 15.30 Uhr

Ausschießen der Jugendmajestäten geb. 01.01.1992 bis 31.12.1998

Aussschießen der Damenbesten

ab 20.00 Uhr Festball mit „City Sound Duo“ mit Getränke-Billigpreisen
ab 21.00 Uhr

Pokalverteilung

HNW-Siegerehrung

Tombolapreise

Montag 15. Juli 12.00 Uhr

Antreten zum Abholen des Königs mit den „Fidelen Bassumern“

15.00 - 18.00 Uhr

KK-Vereinsscheibe Vergleichsschießen mit Logistikbattaillon 3 aus ROW

Kaffee und Kuchen

Hüpfburg

ab 15.00 Uhr Königsschießen
ab 15.30 Uhr Kinderbelustigung mit Wasserspiele
ab 17.00 Uhr Proklamation Kinderkönige mit Ehrentanz
ab 20.00 Uhr Festball mit „City Sound“
ab 20.30 Uhr Einmarsch zur Königsproklamation

 

Die Ausgabe der Preise erfolgt am Sonntag, dem 21. Juli von 10.00 bis 11 .30 Uhr.

Wir laden alle Vereinmitglieder, Nartumer und Gäste, auch im Namen des Festwirtes herzlich zu allen Veranstaltungen ein.

 

Sonntag, 07 Juli 2013 20:38

Hafenverein spendet für Flutopfer

Geschrieben von

Der Hafenverein Nartum spendet 1000 Euro an die Flutopfer. Hintergrund: Der Verein hatte am 9. Juni zum Strandvergnügen im „Nartumer Hafen“ eingeladen. Anlass waren Fernsehaufnahmen des ZDF für die Reihe „TerraXPress“. Dieses Ereignis ließen sich die Nartumer sowie viele Besucher nicht  entgehen. Angesichts der Flut war man sich schnell einig, den Überschuss dieser Veranstaltung an die Flutopfer zu spenden. Der Betrag wurde von den Mitgliedern des Hafenvereins auf 1000 Euro aufgerundet. (js)

Zevener Zeitung vom 6.Juli 2013

Samstag, 29 Juni 2013 09:51

Brotbacken 3.Juli 2013

Geschrieben von

Liebe Nartumer/innen,

das Brotbacken am 12.06. war ein großer Erfolg und wurde sehr gut angenommen.

Innerhalb kurzer Zeit war das leckere Nartumer Brot ausverkauft.

Deshalb werden wir den Backofen wieder anheizen und diese Aktion wiederholen.

 BrotWann:   Mittwoch, den 03.07.2013

             Abholung ab 17:00 Uhr

Wo:       Backhaus am Brink

Aus Kapazitätsgründen können wir pro Backtag nur 60 Brote backen.

Da bei der letzten Aktion viele Nartumer/innen „leer" ausgingen, bitten wir um Verständnis dafür,dass wir die Abgabe auf 1 Brot pro Haushalt beschränken müssen.

Nutzt die Gelegenheit und holt euch das leckere Nartumer – Brot.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Mühlen- und Heimatverein

Nartum e.V.

Sonntag, 23 Juni 2013 17:22

Vorankündigung Schützenfest 2013

Geschrieben von

Kommt und feiert mit! Alle Nartumer und Gäste sind herzlich eingeladen, zu unserem großen

 

Volks- und Schützenfest!!!

 

vom 11. bis 15. Juli 2013

 

Freitag ab 18:30 Uhr Spanferkelessen und anschließend Disco.

Samstag zum Festball spielt City Sound Duo

Montag zum großen Königsball spielt City Sound

 

Neu in diesem Jahr: Hüpfburg und Kinderschminken am Samstag und Montag

Samstag zum Festball: Getränke-Billig-Preise

Ausschießen des Kinderkönigs/in am Montag 24.06. ab 16.00 Uhr

Es wäre ein schönes Bild wenn möglichst viele Anwohner zu unserem Schützenfest den Straßenbereich mit Blumen, Fahnen und Wimpeln schmücken würden.

 

Übungsschießen:

Kinder: Montags ab 16:00 Uhr

Jugend: Montags ab 17:00 Uhr oder Sonntags ab 10:00 Uhr

Damen: Montags ab 20:00 Uhr

Herren: Sonntags ab 10:00 Uhr

 

Mittwoch, 12 Juni 2013 16:42

Hafenverein am 4. August im Fernsehen

Geschrieben von

Die Dreharbeiten an der Hafenstraße in Nartum haben viele Bürger des kleinen Ortes beschäftigt. Sven Grammer, betreuender Redakteur dieses ZDF-Beitrags, teilte der Redaktion der Zevener Zeitung mit, das Team habe sich „über dieses tolle Engagement der Nartumer und die herzliche Aufnahme unseres Drehteams" sehr gefreut. Grammer teilte außerdem noch einige Fakten zur Sendung mit. Unter dem Namen „Terra Xpress Planquadrat  Deutschland“ werden insgesamt vier Spezialausgaben der Sendung „Terra Xpress“ gedreht und fertig gestellt. Gesendet werden diese am 14. und 21. Juli, sowie am 4. und 18. August, jeweils um 18.30 Uhr auf ZDF. Der Beitrag über den Nartumer Hafenverein ist nach Angaben von Sven Grammer für den 4. August geplant. Zum Inhalt teilt der Redakteur mit, dass Deutschland in 50 mal 50 Kilometer große Planquadrate eingeteilt wurde. Ein Zufallsgenerator ermittele dann, in welches Planquadrat das Team fährt. „Dort entdecken wir Einmaligkeiten, Superlative, Rekordhalter – und eben auch den Hafenverein Nartum.“ (ak)  (Bericht aus der Zevener Zeitung vom 12.06.2013)

Dienstag, 11 Juni 2013 20:45

Hafenlieder an Haifischbar

Geschrieben von

Kamerateam aus München besucht Hafenfest in Nartum für Dreharbeiten – Strandvergnügen im Mais

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 11.06.2013 von Dagmar Fitschen

Die Mitglieder des Nartumer Hafenvereins haben dafür eine einfache Erklärung: „Wir hatten schon häufiger mal Diskussionen über den Klimawandel und seine Folgen. Irgendwie kam es dann so, dass wir fanden, darauf müsse man mal aufmerksam machen. Aber nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern anders. Und dass wir alle ein bisschen verrückt sind, glaubt uns jetzt wohl jeder,“ berichtet Hafenmeister und Vorstandsmitglied Hans-Dieter Stemmann. Anfang 2012 wurde der Verein gegründet und inzwischen hat er über 70 Mitglieder. Was aber am Sonntag in Nartum passiert ist, damit hat wohl niemand der Initiatoren gerechnet. Zwischen 300 und 400 Gäste aus Nartum, aber auch von außerhalb waren es, die das Spektakel rund um den Hafen und das Strandvergnügen mit ansehen wollten. Am Rande des Neubaugebietes „Im Sonnenwinkel“ wurde in den letzten Wochen kräftig gearbeitet. Erde wurde zu einem Deich aufgeschüttet und heller Sand als Strand angefahren. Im Laufe des Nachmittags kamen immer mehr Besucher und machten sich in dieser Kulisse aus Strandkörben und Sonnenschirmen mit Strandmuschel, Gummiboot & Co einen sonnigen Strandtag. Herrlicher Buddelspaß für die Kinder, also entspannte Stunden bei bestem Wetter für alle war angesagt. Aus der von Tobias Schierholz gebauten Haifischbar erklangen Hafenlieder. Für die kulinarischen Genüsse gab es themengerecht Backfisch mit Remoulade und der Chor Jesowieka trällerte fröhliche Seemannslieder.

Montag, 10 Juni 2013 21:56

Brot-Backen

Geschrieben von

Liebe Nartumer/innen,

im historischen Backhaus des Mühlen- und Heimatvereins ist die Winterpause zu Ende. Zum Beginn der Saison wollen wir den Backofen wieder anheizen und leckere Brote backen.

Wir planen für diesen Tag eine Menge von 50-60 Broten zu backen.

 

Mittwoch, den 12.06.2013

Abholung von 15:00 - 16:00 Uhr

am Backhaus am Brink

 

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir für diese Aktion keine Vorbestellungen annehmen können und dass wir die Abgabe auf mx. 2 Brote pro Haushalt beschränken müssen.

Nutzt die Gelegenheit und holt euch das leckere Nartumer Brot.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch !

Samstag, 08 Juni 2013 18:19

Dreharbeiten am Nartumer Hafen

Geschrieben von

Das Fernsehteam des ZDF hat den Drehtermin für den morgigen Sonntag, 9. Juni, ab 13 Uhr bestätigt und das Programm wird wie angekündigt durchgeführt. Der Deichgraf wird auf seinem weißen Schimmel den Deich entlangreiten und über dessen Zustand berichten. Das Hafengelände in Nartum ist bestens präpariert, der Deich ist gebaut, die Hafenbank und die Strandkörbe sind aufgestellt. „Die Verantwortlichen des Hafenvereins und des Fernsehteams würden sich über zahlreiche Zuschauer sicher freuen. Sendetermin für die Reportage ist voraussichtlich am Sonntag, 4. August, um 19.30 Uhr im ZDF“, teilt der Verein in einem Brief mit.
Aufgrund der mittlerweile ausgewachsenen Hochwasserkatastrophe in Süd- und Ostdeutschland war man seitens des Nartumer Hafenvereins bemüht, die Dreharbeiten abzusagen oder zu verschieben. Das ließ sich aufgrund der umfangreichen und schon weit fortgeschrittenen Vorbereitungen des ZDF-Teams nicht mehr umsetzen, teilt der Verein mit. Wie schon auf der letzten Hauptversammlung des Hafenvereins Nartum beschlossen, sollen Veranstaltungserlöse
an soziale Zwecke gespendet werden. Die Einnahmen aus den aufgestellten Wurst- und Getränkeständen werden in diesem Fall an die Opfer der Hochwasserkatastrophe gespendet. (ZZ/ak)

Zevener Zeitung vom 08.06.2013

Besucher

Heute 29

Gestern 48

Woche 29

Monat 996

Insgesamt 114798