Aktuelles aus Nartum


Dienstag, 10 Juni 2014 18:19

Die Stroemende in der Sonne

Geschrieben von

Nartumer Mühlen- und Heimatverein feiert zehnjähriges Bestehen und wird zum beliebten Ziel für Gäste

 

muehlenverein10jahre1Mit Rosen und einem Kaffeebecher dankte der Verein dem ehemaligen Beirat noch einmal offiziell für die geleistete Arbeit.Von Dagmar Fitschen 

"Die große Strömende“, so heißt die Skulptur der Künstlerin Gisela Milse aus Radbruch bei Lüneburg. Das Kunstwerk wurde am vergangenen Freitag vor der Nartumer Mühle installiert – und ist damit die zweite von drei Skulpturen in der Gemeinde Gyhum, die die Dörfer der Gesundregion Wümme-Wieste schmücken sollen. Ein Grund, um zu feiern – wie auch das zehnjährige Bestehen des Mühlen- und Heimatvereins und der Mühlentag. Das etwa 400 Kilo schwere Kunststück ist aus Marmor und stellt die Verbindung zwischen Himmel und Erde dar. Bürgermeister Lars Rosebrock hofft, dass nun im wahrsten Sinne des Wortes auch viele Gäste nach Nartum strömen, um sich die Skulptur aus nächster Nähe anzuschauen.
Mit strömendem Regen etwa hat die Skulptur wohl gar nichts zu tun – im Gegenteil, denn das Jubiläum fand bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen statt. Für die Kinder gab es kurzweiliges Angebot: Beim Schminken verwandelten sich die Kinder in Katzen, Dinosaurier oder  flatternde Schmetterlinge. Auch die kleine Seilerei bereitete den Jüngsten viel Spaß – und nicht zuletzt ließ sich mit einem Stockbrot nicht nur der Hunger, sondern auch die Zeit vertreiben. Anziehungspunkt im Dorf Georg Lang, der seit knapp eineinhalb Jahren als erster Vorsitzender des Mühlenvereins tätig ist, freute sich und ließ in seiner Rede die zurückliegenden zehn Jahre Revue passieren. Es hat nicht nur einen neuen Verein, sondern auch einen neuen Ortsmittelpunkt gegeben. „Es ist eine kleine schnuckelige Mühle, die wir hier haben“, weiß Lang. Aber auch das Backhaus ist inzwischen ein beliebter Anziehungspunkt im Dorf. Das sei der Arbeit der vielen fleißigen Helfer zu verdanken. Darum würdigte der Vorstand noch einmal offiziell die Arbeit des Beirats (Hans-Werner Dohrmann, Hans-Hinrich Borchers, Helga Schnars, Helma Höhns, Margit Meyer, Gerda Bartels) der stets mit Rat und vor allem viel Tat zur Seite stand. Allen gemeinsam ist das Anliegen, Kulturgüter zu erhalten. Und das nicht nur in Form von Gebäuden, sondern auch oder vor allem in Sitten und Gebräuchen. Als Gratulanten kamen die Nartumer Vereine, die Heimatvereine aus diestroemendeDie große Strömende macht Eindruck im Sonnenschein.Gyhum, Hesedorf und
Elsdorf. „Wir gratulieren nicht nur zum Jubiläum, sondern zu eurem tollen Anwesen hier“, sagte Werner Brüning, Vorsitzender des Gyhumer Heimatvereins. Denn im Schatten der hohen Eichen und Buchen ließ es sich herrlich sitzen. Der frische Butterkuchen trug dazu bei, dass auch die mit dem Fahrrad angereisten Gäste eine Stärkung für den Rückweg hatten. Wenn nicht noch ein kräftiges Gewitter angeklopft hätte, hätten wohl viele Gäste noch länger verweilen können.

 

 

Originalbericht aus der Zevener Zeitung vom 10.06.2014

Sonntag, 01 Juni 2014 10:25

Jubiläum: 10 Jahre Mühlen- und Heimatverein!

Geschrieben von

Mühlen- und Heimatverein Nartum e.V.                 

 

Liebe Nartumer / innen,

10 Jahre Mühlen- und Heimatverein Nartum , ein Grund zum Feiern.

Am 9.Juni 2014, Pfingstmontag und Deutscher Mühlentag, wollen wir gemeinsam mit euch unser Jubiläum feiern.

11:00 Uhr  Öffnung der Mühle und Backhaus für Besucher

                 Vorführungen in der Motormühle. Interessierte können sich

                 das Handwerk von Vereinsmitgliedern zeigen lassen

12:00 Uhr Beginn der Veranstaltung auf dem Vereinsgelände am Brink,

                 Bratwurst vom Grill und Getränke stehen für die Gäste bereit

13:00 Uhr  Buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt mit verschiedenen

                 historischen Handwerkern, musikalischem Programm,

                 Kinderschminken, Seilmacher und weitere Aktivitäten

14:00 Uhr  Begrüßung der Gäste, Grußworte und Ehrungen

 

Frischer Butterkuchen aus dem historischen Backofen und Kaffee stehen während der gesamten Veranstaltung bereit.

Wir hoffen auf viel Sonnenschein, damit alle Besucher aus nah und fern das bunte Festprogramm genießen können.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch.                                                  

Mühlen- und Heimatverein

 

Nartum e.V.

Der Vorstand

Samstag, 24 Mai 2014 20:27

Konfirmation

Geschrieben von

Danke für den schönen Tag!

KonfirmationWir haben uns über die vielen Glückwünsche und Aufmerksamkeiten zu unserer KONFIRMATION sehr gefreut und sagen, auch im Namen unserer Eltern, allen, die an uns gedacht haben, ein herzliches Dankeschön. Ganz besonders möchten wir uns bei unserem Pastor Martin Runnebaum für die tolle Konfirmandenzeit und den Konfirmations-Gottesdienst bedanken.

 

Moritz Weidemann, Lukas Wildhagen, Tom Stührmann, Daniel Wildhagen
Lennard Musierowicz, Pascal Bless, Nils Lohmann
Ole Helmke, Jan Niklas Müller, Marlon Schnars, Leon Dohrmann
Lena Hoppen, Lucie Müller, Beke Hübner, Anna Witte

Mittwoch, 14 Mai 2014 15:00

Wie familienfreundlich ist das Dorf?

Geschrieben von

Im Dorf herzlich aufgenommen

Aus Ostdeutschland nach Nartum – Katrin und Stefan Heinze „ziehen hier nicht mehr weg“

 

FamilieHeintze

Katrin, Laura, Julia und Stefan Heinze hat ein glücklicher Umstand nach Nartum geführt. Jetzt wollen sie nicht mehr weg.

 

Original Bericht aus der Zevener Zeitung vom 14.05.2014

 

VON THORSTEN KRATZMANN
NARTUM. Einem „glücklichen Umstand“ ist zu verdanken, dass sie in Nartum „glücklich“ sind. So viel Glück ist Katrin und Stefan Heinze mit den beiden Töchtern Julia und Laura widerfahren.  Bereitwillig schütten sie ihr Herz aus:

Dienstag, 29 April 2014 22:54

Radiobeitrag über die Kempowski-Stiftung

Geschrieben von

Walter Kempowski wäre am 29.April 85 Jahre alt geworden.

Radio Bremen war aus diesem Anlass in Nartum und hat ein paar Berichte gesendet.

 

Interview mit Friedhelm Hellberg und Lars Rosebrock über die Kempowski-Stiftung:

 

http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/nordwestradio/audio129596-popup.html

 

 

Mittwoch, 23 April 2014 20:26

Wieder Pizza in Nartum

Geschrieben von

Es gibt wieder Pizza in Nartum !!!!

Am kommenden Freitag, den 25.04. eröffnet die Pizzeria Allegria in Nartum an der Hauptstraße am gewohnten Ort.

Pizza2

Samstag, 19 April 2014 08:56

Brotbacken 25. April 2014

Geschrieben von

Brot-Backen                      

Liebe Nartumer / innen,

wir starten in die Backsaison !!!

Die Brotback-Aktionen werden wir auch in 2014 anbieten.

Bei den letzten Terminen war das leckere Brot sehr schnell verteilt, deshalb werden wir den Backofen wieder anheizen und die Aktion freitags oder samstags durchführen. 

Wann:   Freitag, den 25.04.2014

             Abholung ab 17:00 Uhr

Wo:      Backhaus am Brink                             

 

Da wir pro Back Tag nur eine beschränkte Menge Brote backen, müssen wir die Abgabe weiterhin auf haushaltsübliche Mengen beschränken. Nutzt die Gelegenheit und holt euch leckeres Nartumer – Brot. Wir freuen uns auf euren Besuc.

 

Mit freundlichen Grüßen

Mühlen- und Heimatverein Nartum e.V.

Der Vorstand und die Bäcker

Samstag, 12 April 2014 23:58

Kita in Nartum bekommt Namen

Geschrieben von

Eltern plädieren für „Löwenzahn“

Die Mitglieder des Ausschusses für Sport, Jugend, Senioren, Soziales und Fremdenverkehr der Gemeinde Gyhum kommen am Donnerstag, 24. April, ab 15.30 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im „Niedersachsenhof“ im Ortsteil Sick zusammen. Bereits um 15 Uhr treffen sich die Ausschussmitglieder an der Hauptstraße 46 in Nartum, um dort die Kindertagesstätte zu besichtigen. Die Kita steht nämlich bei drei Tagesordnungspunkten der Ausschusssitzung im Mittelpunkt. Unter anderem geht es darum, welchen Namen sie bekommen soll – danach wurde bereits im vergangenen Jahr gesucht. Die Eltern haben sich zunächst für den Namen „Kita Unterm Regenbogen“ entschieden, weil es hier inhaltliche Bezüge gab. Die Mitglieder des Jugend-Ausschusses wollten jedoch lieber einen Namen mit einem besseren Bezug zum Ort oder zur Einrichtung. Das erneute Nachdenken der Eltern brachte dann einen Kompromissvorschlag zu Tage. Die Mehrheit ist jetzt für den Namen „Kita Löwenzahn“ – mit deutlichem Bezug zur Kräuterregion. Im Verwaltungsausschuss wurde noch keine Entscheidung getroffen, weil sich zuvor der Fachausschuss mit dem Thema befassen soll. Das wird nun am 24. April passieren. (ak)

 

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 12.04.2014

Sonntag, 23 Februar 2014 17:46

Mühlen- und Heimatverein Mitgliederversammlung

Geschrieben von

Einladung zur Mitgliederversammlunglogo.jpg

 

am Freitag, 07.März 2014 um 20:00 Uhr

im Nartumer Hof, Nartum

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Vereinsfreunde und alle Nartumer/Innen,

zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung laden wir Euch herzlich ein.

Dienstag, 11 Februar 2014 22:19

Auszeichnung für Vereinsmeister

Geschrieben von

Mitglieder des TuS Nartum sportlich erfolgreich

Bei der Jahreshauptversammlung des TuS Nartum gab es neben vielen anderen Themen auch Ehrungen verdienter Mitglieder, von denen einige auch anwesend waren. Die Vereinsmeister im Tischtennis waren bei den Schülern Jakob Vogel, Tjerk Eckhoff, Doreen Grabau sowie Tjerk Eckhoff und
Jessica Holsten im Schüler-Doppel. Sandra Hübner bewies bei den Damen eine glückliche Hand: Sie wurde Vereinsmeisterin sowohl im Einzel als auch im Damen-Doppel gemeinsam mit Birgit Eckhoff. Bei den Herren lag Philipp Rebbien ganz vorn, im Herren-Doppel stachen Steffen Meyer und Thomas Hastedt mit ihren Leistungen heraus. Vereinsmeister im Badminton wurden Silvia Stührmann und Jörg Schröder, im Kegeln setzten sich bei den Herren Manfred Nulpa und bei den Damen Ursel Nulpa durch. Als Freizeitkegler lag Marco Helmers vorn.

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 11.02.2014

Besucher

Heute 40

Gestern 39

Woche 272

Monat 544

Insgesamt 218051

Kubik-Rubik Joomla! Extensions